The American Way - Bouquets for Ella

14. Januar 2017, 19:30 Uhr
im Kleinen Konzertsaal im Gasteig München

Es wird ein spannender, vielseitiger und sehr amerikanischer Abend im Kleinen Konzertsaal des Gasteig. Während Europa die Wiege der abendländischen Kompositionskunst ist, wurden die USA im 20.Jahrhundert zum Schmelztiegel der Nationen und somit auch der Künste. Europäische KomponistInnen fanden dort während des Nationalsozialismus eine neue Heimat. Gleichzeitig war vor allem das urbane Amerika das Geburtsland einer einzigartigen Kunstform, nämlich des Jazz.

In The American Way führt das Klavierduo Eva Schieferstein / Angela-Charlott Linckelmann Kompositionen der deutsch-amerikanischen Komponistin Ruth Schonthal (1924-2006) auf.

Auch in den Werken der renommierten österreichischen Komponistin Silvia Sommer (*1944) finden sich internationale Einflüsse, deutlich hörbar in der „American Suite“ für Klavier vierhändig.

Gloria Coates hat ihr Stück My Country ‘Tis Of Thee (1975) zum 200-jährigen Bestehen der USA komponiert und in diesem Werk wichtige traditionelle Melodien aus dem Süden, Lieder aus dem Bürgerkrieg, aber auch Spirituals ineinander verschränkt und verwoben.

In Anlehnung an den Titel „Bouquets for Margret“ von Ruth Schonthal überreichen die Sängerin Agnieszka Hekiert, die Flötistin und Saxophonistin Monika Olszak und die Gitarristin Barbara Jungfer der großen Sängerin Ella Fitzgerald, die 2017 ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte, ihre eigenen, verspielt jazzig-farbigen Blumen: Bouquets for Ella