AIR-muc, das Artist-In-Residence Programm der GEDOK München

Das artist-in-residence Programm der GEDOK München findet zwischen München und verschiedenen ausländischen Partnerstädten statt. Es dient interkulturellen Erfahrungen und fördert den Kontakt mit KünstlerInnen und dem ausländischen Kunstmarkt.

In München werden die Gäste bei Mitgliedern der GEDOK München beherbergt. Mit diesem „privaten Weg“ hat die GEDOK München eine Lösung gewählt, der besonders intensives Kennenlernen und Austausch ermöglicht. Die Beherbergung umfasst Wohnen und Arbeiten. Neben persönlichem und fachbezogenem Kontakt organisiert die GEDOK München eine, den Aufenthalt begleitende, Ausstellung in der galerieGEDOKmuc mit gedruckter Einladungskarte und Vernissage.

Die GEDOK Mitglieder erwarten in unseren aktuellen Partnerländern Bulgarien und Finnland vergleichbare Bedingungen. Untergebracht sind sie in Bulgarien in Künstlerhäusern. Neu hinzugekommen ist ein auf drei Jahre befristetes AIR-muc Programm  für Positionen der Landschaftsmalerei in Ruovesi in Finnland.

Eine gewählte Jury entscheidet über die Auswahl der Künstlerinnen und der Austausch beträgt in der Regel 4-6 Wochen.

Das artist-in-residence Programm der GEDOK München umfasst aktuell den Fachbereich Bildende Kunst. Eine benannte Jury wählt drei Künstlerinnen aus und schlägt diese dem Gastland vor. Das Gastland wählt eine Gastkünstlerin aus.