AIR-muc, das Artist-In-Residence Programm der GEDOK München

Das artist-in-residence Programm der GEDOK München findet zwischen München und wechselnden ausländischen Partnerstädten statt. Es dient interkulturellen Erfahrungen und fördert den Kontakt mit KünstlerInnen und dem ausländischen Kunstmarkt.

In München werden die Gäste entweder im Ebenböckhaus oder im Künstlerhaus Villa Waldberta in Feldafing, den Gästehäusern des Kulturreferats der Stadt München untergebracht. Neben persönlichem und fachbezogenem Kontakt organisiert die GEDOK München eine, den Aufenthalt begleitende, Ausstellung in der galerieGEDOKmuc mit gedruckter Einladungskarte und Vernissage.

Die GEDOK Mitglieder erwarten in unserem aktuellen Partnerland Finnland vergleichbare Bedingungen. Dort sind die ausgewählten Künstlerinnen im Gästehaus des Nelimarkka-Museum untergebracht. Der Austausch beträgt in der Regel vier Wochen.

Das artist-in-residence Programm der GEDOK München umfasst aktuell den Fachbereich Bildende Kunst. Eine benannte Jury wählt drei Künstlerinnen aus und schlägt diese dem Gastland vor. Das Gastland wählt eine Gastkünstlerin aus.